Die "Sesamstraße" führt nun ins Pay-TV

14. August 2015, 11:19
3 Postings

Die Produzenten des beliebten Kinderprogramms teilten am Donnerstag mit, dass mit dem Gang zu HBO fast doppelt so viele neue Episoden möglich seien wie bisher

Washington – Nach 45 Jahren im öffentlich-rechtlichen Fernsehen der USA wechselt die Sesamstraße zum Bezahlkanal HBO. Die Produzenten des beliebten Kinderprogramms teilten am Donnerstag mit, dass mit dem Gang zu HBO fast doppelt so viele neue Episoden möglich seien wie bisher. Vom Herbst an soll die "Sesamstraße" für fünf Staffeln auf dem Bezahlsender zu sehen sein.

Bisher lief das Programm im frei empfangbaren Sender PBS. Dort sollen die neuen Folgen auch weiter kostenlos zu sehen sein – allerdings erst neun Monate nach der Erstausstrahlung auf HBO. Seit 1969 wurden mehr als 4300 Folgen der "Sesamstraße" produziert. Die Puppencharaktere wie Elmo, Bibo und das Krümelmonster schafften es zu weltweiter Popularität. Die Sendung erreicht mehr als 156 Millionen Kinder in rund 150 Ländern. (APA/AFP, 13.8.2015)

  • Ernie & Bert.
    foto: dpa/sebastian widmann

    Ernie & Bert.

Share if you care.