Terrorverdächtige in Kuwait verhaftet

13. August 2015, 22:13
2 Postings

19 Tonnen Munition beschlagnahmt

Kuwait-Stadt – In Kuwait haben die Sicherheitskräfte eine dreiköpfige "Terrorzelle" zerschlagen und riesige Mengen Munition, Sprengstoff und Waffen beschlagnahmt. Drei kuwaitische Staatsbürger seien festgenommen worden und hätten gestanden, einer "Terrorgruppe" anzugehören, teilte das Innenministerium des an den Irak grenzenden Golfemirats am Donnerstag mit.

Demnach wurden 19 Tonnen Munition, 144 Kilogramm Sprengstoff sowie drei Panzerabwehrraketen, 56 andere Raketen, 204 Handgranaten, Schusswaffen und diverse Zünder beschlagnahmt. Die Waffen seien in einem Bauernhof in Abdali nahe der irakischen Grenze sowie zwei weiteren Häusern in nicht genannten Orten gefunden worden.

Im Juni hatte sich ein saudiarabischer Selbstmordattentäter in einer schiitischen Moschee in Kuwait-Stadt in die Luft gesprengt und 26 Menschen in den Tod gerissen. Hunderte weitere Gläubige wurden verletzt. Die Jihadistenmiliz "Islamischer Staat" (IS) bekannte sich zu dem Angriff. 29 Verdächtige sind derzeit wegen des Anschlags in Haft. Ende Juli gaben die Behörden zudem die Zerschlagung einer fünfköpfigen IS-Zelle bekannt. (APA, 13.8.2015)

Share if you care.