Al-Kaida-Chef schwört neuem Taliban-Anführer Mansur Treue

13. August 2015, 17:15
25 Postings

Al-Zawahiri folgt damit Ansatz von Osama bin Laden

Kabul – Al-Kaida-Chef Ayman al-Zawahiri hat im Namen des Terrornetzwerks dem neuen Chef der radikalislamischen Taliban die Treue geschworen. Als "Emir von Al-Kaida" verspreche er, dass sein Extremistennetzwerk Taliban-Anführer Mullah Akhtar Mansur Gefolgschaft leisten werde, sagte der Al-Kaida-Chef in einer Audiobotschaft, die am Donnerstag auf islamistischen Internetseiten verbreitet wurde.

Er folge damit dem Pfad des früheren Terrorchefs Osama bin Laden, der seinerzeit dem damaligen Talibanchef Mullah Omar die Treue geschworen habe.

Seit mehr als zwei Jahren tot

Das Netzwerk Al-Kaida stellte zur Unterstützung der Äußerung frühere Videoaufnahmen von Bin Laden dazu, auf denen dieser Omar die Treue erklärt. Bin Laden war im Mai 2011 in Pakistan von US-Spezialkräften getötet worden.

Die Taliban hatten Ende Juli bekanntgegeben, dass ihr Anführer Omar seit mehr als zwei Jahren tot ist. Sein Nachfolger Mansur ist nicht unumstritten – mehrere ranghohe Mitglieder der Extremistenbewegung verweigerten ihm die Gefolgschaft. Sie betrachten die Ernennung Mansurs als überhastet und werfen ihm außerdem vor, zum Gesundheitszustand Omars lange Zeit gelogen zu haben. Mansur war zuletzt Omars Stellvertreter. (APA, 13.8.2015)

  • Al-Kaida wird einer Audiobotschaft zufolge dem neuen Taliban-Anführer Mullah Akhtar Mansur Gefolgschaft leisten.
    foto: reuters

    Al-Kaida wird einer Audiobotschaft zufolge dem neuen Taliban-Anführer Mullah Akhtar Mansur Gefolgschaft leisten.

Share if you care.