Weiterer Journalist in Mexiko getötet

13. August 2015, 16:25
1 Posting

Fernsehreporter starb bei Überfall auf Bar in Veracruz

Mexiko-Stadt – In Mexiko ist erneut ein Journalist getötet worden. Der Fernsehreporter Juan Heriberto Santos Cabrera sei in der Nacht auf Donnerstag (Ortszeit) bei einem Überfall auf eine Bar in der Stadt Orizaba im Osten des Landes ums Leben gekommen, teilte die Regierung des Bundesstaates Veracruz mit.

Insgesamt töteten die schwer bewaffneten Angreifer sechs Menschen, darunter auch den örtlichen Chef des Verbrechersyndikats "Los Zetas".

Veracruz gilt als die gefährlichste Region für Journalisten in Mexiko. Laut der Organisation Articulo 19 wurden seit Ende 2010 dort 14 Journalisten getötet. Vor zwei Wochen hatten Unbekannte in Mexiko-Stadt den regierungskritischen Pressefotografen Rubén Espinos erschossen. Er war nach eigenen Angaben in Veracruz bedroht worden und daraufhin in der Hauptstadt untergetaucht. (APA, 13.8.2015)

Share if you care.