Einkünfte bei mobiler Werbung stark im Steigen

13. August 2015, 16:00
3 Postings

Stärkstes Wachstum in Nordamerika – so gut wie keine Zuwächse in Südamerika – Europa im Mittelfeld

New York/Brüssel/Wien – Mobile Werbung ist weiterhin im Aufschwung. Das Interactive Advertising Bureau IAB und sein Ableger IAB Europe veröffentlichten am Donnerstag die Zahlen der globalen mobilen Werbeeinkünfte für das Jahr 2014. Der allgemeine Trend geht steil nach oben: Lag der weltweite Erlös 2013 noch bei 14,6 Milliarden Euro, stieg er 2014 um knapp 65 Prozent auf 24 Milliarden Euro.

Mobile Display vor Mobile Search

Vor allem der Bereich der Mobile Display Werbung konnte mit 88,1 Prozent Erlössteigerung stark zulegen – 11,3 Milliarden Euro wurden hier weltweit erwirtschaftet. Damit liegt Mobile Display Werbung das erste Mal vor dem Segment der Mobile Search. Hier wurden elf Milliarden Euro Gewinn erwirtschaftet – immerhin auch eine Steigerungsrate von 55 Prozent.

Regionale Unterschiede

Aufgeteilt nach Regionen ist der Markt in Nordamerika mit 45 Prozent am stärksten gewachsen – gefolgt vom Asien-Pazifik Raum, der um 36,5 Prozen zulegen konnte. Europa liegt mit einer Steigerungsrate von 16,6 Prozent im Mittelfeld. In Lateinamerika und Afrika/Nahost stiegen die Gewinne indes nur kaum: die Zuwächse liegen bei 0,8 Prozent beziehungsweise bei 1,2 Prozent.

Bei den vorliegenden Zahlen handelt es sich um die Ergebnisse nach Rabattabzug und vor bezahlter Agentur-Provision. Das Datenmaterial stammt laut Angaben der IBA von den eigenen lokalen Dependancen. (ahab, 13.8.2015)

  • Artikelbild
    iab
  • Artikelbild
    iab
Share if you care.