Türkei: US-Jets "fliegen keine Kampfeinsätze"

13. August 2015, 14:38
99 Postings

US-Luftwaffe veröffentlicht Bilder mit Bomben beladener F-16-Flugzeuge beim Start

Istanbul/Washington – Die Türkei hat Angaben der US-Regierung widersprochen, wonach US-Kampfjets erstmals von türkischem Boden aus Stellungen der Jihadistenmiliz "Islamischer Staat" (IS) im Norden Syriens angegriffen haben. US-Kampfflugzeuge hätten am Mittwoch von der südtürkischen Basis Incirlik aus keine Kampfeinsätze unternommen, sagte Außenminister Mevlüt Cavusoglu am Donnerstag im Fernsehsender Habertürk.

Dagegen hatte das US-Verteidigungsministerium erklärt, bei den ersten Einsätzen der Jets von Incirlik aus seien Angriffe auf IS-Positionen geflogen worden.

"Die US-Flugzeuge, die gestern von Incirlik starteten, haben an keinerlei Operation teilgenommen", sagte Cavusoglu laut einer Mitschrift von Habertürk in dem Interview. "Sie absolvieren Aufklärungsflüge." Zuvor hatte die regierungsnahe türkische Zeitung "Daily Sabah" gemeldet, die US-Angriffe hätten gemäßigten Rebellen im Norden Syriens beim Vormarsch gegen den IS geholfen.

Die Türkei hatte sich lange gegen eine Freigabe von Incirlik für Einsätze der internationalen Anti-IS-Koalition gesträubt, Ende Juli jedoch eine entsprechende Vereinbarung mit den USA getroffen. Für das US-Militär erleichtern die Einsätze von Incirlik aus den Kampf gegen den IS erheblich. Die türkische Regierung hatte vergangene Woche eine großflächige Offensive gegen den IS angekündigt.

Allerdings gibt es in einigen Bereichen Meinungsverschiedenheiten zwischen der Türkei und den USA. Nach Angaben Ankaras wollen die Türkei und die USA den IS aus einem Gebietsstreifen in Nordsyrien vertreiben und dieses Gebiet zu einer Schutzzone für Flüchtlinge erklären; die Türkei will damit auch den Autonomiebestrebungen der syrischen Kurden entgegentreten. Die US-Regierung betont jedoch, es gebe keine Vereinbarung zur Einrichtung der Schutzzone.

Cavusoglu sagte, derzeit plane die Türkei keinen Einsatz von Bodentruppen in Syrien. Für die Zukunft wollte er dies aber nicht ausschließen. (APA, 13.8.2015)

  • Die US-Luftwaffe veröffentlichte zwei Bilder, die am Donnerstag auf dem Luftwaffenstützpunkt aufgenommen worden sein sollen
    foto: ap/krystal ardrey/u.s. air force

    Die US-Luftwaffe veröffentlichte zwei Bilder, die am Donnerstag auf dem Luftwaffenstützpunkt aufgenommen worden sein sollen

  • Deutlich zu erkennen: die Bomben unter den Tragflächen
    foto: ap/krystal ardrey/u.s. air force

    Deutlich zu erkennen: die Bomben unter den Tragflächen

Share if you care.