Wer Frösche isst, braucht nicht mit Waschbären rechnen

Ansichtssache18. August 2015, 15:00
44 Postings

Radmanove Mlinice in Dalmatien: Harald Fidler schaut bei den Omiš People vorbei

Würden Sie das Schweizerhaus eine "Oase des Friedens" nennen? Radmanove Mlinice tut das. Gut, das Schweizerhaus liegt nicht in einem idyllische Flusstal hinter Omiš, an der dalmatinischen Küste zwischen Rijeka und Makarska. Aber der gewaltige Gastgarten der alten Mühle mit angeschlossener Pension kann schon ganz ordentlich brummen. Und die Kellner kann so schnell auch nichts erschüttern.

Nicht einmal ein weiterhin in Bosnisch, Kroatisch und Serbisch universell dilettierender Fidler, der statt "račun!" etwas nuschelt, das eher nach Racun klingt. Also, ein Klassiker der kroatischen Tourismuswirtschaft, einen Waschbären statt einer Rechnung.

Immerhin: Wenn mir jemand Pršut anbietet, wünsche ich ihm nicht mehr herzlich: Gesundheit! Wobei der Wunsch bei größeren Schinkenmengen natürlich durchaus gerechtfertigt sein kann.

Bild 1 von 7
foto: harald fidler

Pršut!

Muss sein: Pršut und Bauchspeck und ein, pardon, mir meist eher langweilig erscheinender Käse. Jedenfalls grundsolid und eine ebensolche Unterlage.

weiter ›
Share if you care.