Die kuriose Geschichte hinter dem erfolgreichsten Gaming-Video Youtubes

Bericht13. August 2015, 10:16
32 Postings

Spielvideo zu "Cars 2" übertrifft mit 120 Millionen Views sogar "Minecraft" und PewDiePie

Geht es um die erfolgreichsten Gaming-Videos, kommen einem zuerst Trailer von beliebten Titeln wie "League of Legends" , oder Videos zu "Minecraft" in den Sinn. Doch bei dem Clip mit den meisten Seherzahlen von allen handelt es sich weder um ein bekanntes Spiel, noch um ein Let's Play-Video von berühmten Youtubern wie PewDiePie. Der 20 Minuten lange Beitrag "Cars 2 HD Gameplay Compilation" zeigt Szenen aus einem Game, das als typischer "Mario Kart"-Klon weder Kritikerpreise abgeräumt, noch Verkaufsrekorde aufgestellt hat.

Der am 7. August 2011 auf dem Youtube-Channel DarkZeroTV hochgeladene Clip von Dominic Sheard wurde bis heute nicht weniger als 120 Millionen Mal angesehen. In einem Interview mit Eurogamer versucht der Spielentwickler seinen unvorhersehbaren Erfolg zu erklären und verrät, warum er damit trotzdem nicht reich geworden ist.

Zusammengeschnittenes Gameplay

Das Video des 30-jährigen Software-Programmierers aus West Yorkshire ist im Zuge eines Reviews des Tie-In-Spiels zum gleichnamigen Kinofilm "Cars 2" für die Videospielseite Dark Zero entstanden. Das Ergebnis ist weder aufwendig produziert, noch beinhaltet es spektakuläre Inhalte. Es handelt sich, wie der Name schon sagt, um eine Zusammenstellung, die mit der filmischen Eröffnungsszene des Spiels anfängt, gefolgt von Gameplay-Szenen. "Was ist es? Naja, es sind Aufnahmen aus dem Spiel 'Cars 2'. Es läuft in 720p, also HD. Es zeigt einfach Gameplay, das zusammen geschnitten wurde", so Sheard.

Wenige Monate später hatte das Video allerdings schon ein paar Millionen Klicks und es wurden immer mehr. Der Macher erinnert sich noch an den Tag, als er mit über 90 Millionen Zusehern kurz davor war den Erfolg von anderen bekannten Titeln zu übertreffen. "Zu diesem Zeitpunkt hatte 'Angry Birds' etwa 105 Millionen Views und ich dachte mir, wenn die Zuschauerzahlen in diesem Tempo weiter steigen, wird es 'Angry Birds' möglicherweise in vier oder fünf Monaten überholt haben."

"Minecraft" überholt

Nachdem "Cars 2 HD Gameplay Compilation" die Videos des beliebten Mobile-Games schließlich übertreffen konnte, ließ es auch den offiziellen Trailer von "Minecraft" hinter sich. Max "minimaxir" Woolf veröffentlichte auf Reddit jüngst eine Grafik, die diese Entwicklung veranschaulicht.

In den Kommentaren darunter macht sich Unverständnis für den enormen Erfolg des Gameplay-Zusammenschnitts breit und auch Sheard selbst konnte sich die hohe Zuschauerzahl lange nicht erklären. "Keiner konnte nachvollziehen, wie dieses einfache Video so viele Views verzeichnen konnte. Es gab keine Erklärung dahinter".

darkzerotv

Video um Kinder zu beruhigen

Dominic Sheard hat den Erfolg wohl nicht zuletzt der Popularität der Marke selbst zu verdanken. "Cars" gehört zu den erfolgreichsten Franchises für Kinder. Neben Filmen, Spielen und Merchandise-Artikeln gibt es beispielsweise auch eine Attraktion in den Walt Disney Studios in Paris.

"Cars" dürfte daher vielen Eltern ein Begriff sein, weshalb sie auf Youtube nach Videos suchen, um ihre Kinder für eine Weile zu beschäftigen. Die Anfangsszene des Compilation-Videos vermittelt schließlich den Eindruck, dass es sich um Filmszenen handelt. "Ich habe mir die Kommentare zu 'Cars 2 HD Gameplay Compilation' angeschaut und jemand hat erwähnt, dass sie das Video während dem Frühstück für ihre Kinder angemacht haben, damit diese ruhig bleiben, während sie an dem Tisch saßen", so Sheard.

Funktionsweise von Youtube verantwortlich für Erfolg

Weitere Gründe für den Erfolg dürften auch der (Suchmaschinen)-optimierte Titel, sowie die Funktionsweise von Youtube sein. Kinder, die auf der Videoplattform selbst nach "Cars 2" suchen, kriegen das Video auf diese Weise ebenfalls zu sehen. Dazu kommt, dass ein Clip in den Youtube-Suchergebnissen nach oben rutscht, sobald er an Beliebtheit gewonnen hat. Diesem System hat es Sheard schließlich auch zu verdanken, dass sein Video immer noch relativ weit oben in der Rangliste aufscheint, wenn man nach "Cars 2" sucht. Ein Grund auch, weshalb es mittlerweile dutzende Nachahmer gibt, die Videos mit exakt dem gleichen Titel veröffentlichen.

Keine große Auswirkung hingegen hätten eingebettete Videos auf externen Seiten. Diese würden laut Sheard lediglich 2,3 Prozent der Klicks ausmachen.

390 Dollar im Monat

Zwar verzeichnet das Video von Sheard mehr Views als offizielle Game-Trailer oder Videos zu bekannten Spielen, doch so viel Geld wie beliebte Let's Player konnte er trotzdem bei weitem nicht verdienen. Der Grund dafür: Verspätete Werbeeinschaltungen. Aufgrund von Urheberrechtsproblemen ließ sich der Clip zunächst nicht monetarisieren. Da er mit dem Erfolg nicht gerechnet hatte, unternahm er daraufhin zunächst keine Anstrengungen zu intervenieren.

Nachdem in der ersten Jahreshälfte 2013 die Zuseherzahlen auf 200.000 pro Tag anstiegen, bemühte er sich im September erneut darum, Werbung zu schalten und erhielt schließlich die Erlaubnis dazu – zu einem Zeitpunkt als die Views bereits wieder rapide zurückgingen.

Vergangenen Mai hatte er mit insgesamt 263.000 Zusehern 390 Dollar verdient. "Es ist gerade mal genug, um mir ein paar neue Spiele zu kaufen. Ich bin immer noch auf einen Job angewiesen." Wären Anzeigen bereits ab dem Zeitpunkt der Veröffentlichung hinzugeschalten worden, hätte er bis zu Spitzenzeiten geschätzte 5.000 Dollar pro Monat verdienen können.

"Etwas worüber ich lachen kann"

Auch wenn der Programmierer nicht von den Einnahmen des Clips leben kann, es bleibt, zumindest vorerst, das Gaming-Video mit den meisten Views. Für Sheard aber kein Grund überheblich zu werden. "Ich laufe nicht rum und sage 'Oh, ich habe das Gaming-Video mit den meisten Views auf Youtube gemacht'. Es ist etwas, worüber ich mit meinen Freunden lachen kann." (lmp, 13.8.2015)

  • Artikelbild
    foto: cars 2 video game
  • Die erfolgreichsten Gaming-Videos auf Youtube
    foto: reddit

    Die erfolgreichsten Gaming-Videos auf Youtube

Share if you care.