China sperrte Internetseite von Google-Dachkonzern Alphabet

12. August 2015, 09:22
posten

Staatsmedien berichteten aber ausführlich über Konzernumbau

Die Internetseite des neuen Google-Dachkonzerns Alphabet war noch keine 24 Stunden online, da wurde sie in China bereits gesperrt. Obwohl auf der Internetseite mit der Adresse https://abc.xyz/ bisher nur die Erklärung von Google-Mitbegründer Larry Page zum Konzernumbau zu lesen war, konnten Technikfans in China seinen Brief nur mit etwas Glück in den ersten Stunden nach der Freischaltung einsehen.

Danach war die Seite in dem Land mit der strengen Medienzensur nicht mehr aufrufbar.

"Bricht mit Konventionen"

Umso ausführlicher berichteten die Staatsmedien über die Neustrukturierung des Google-Imperiums, das künftig unter dem Dachkonzern Alphabet mit vielen eigenständigen Unternehmen organisiert ist. Selbst die Parteizeitung "People's Daily" befasste sich mit dem Thema. Die staatlich betriebene Nachrichtenseite "The Paper" erwähnte gar die Internetadresse und schrieb, diese "bricht mit Konventionen". Der Internetriese Google hatte sich 2010 im Streit um die Zensur aus der Volksrepublik zurückgezogen. (APA, 12.8. 2015)

Share if you care.