Verwirrung um Rücktritt von Libyens Premier

12. August 2015, 13:16
30 Postings

Sprecher beschreibt Rückzug lediglich als Möglichkeit

Tripolis – Verwirrung um den libyschen Regierungschef Abdullah al-Thinni nach dessen angeblicher Rücktrittsankündigung in einem hitzigen TV-Interview: Wie die Zeitung "Libya Herald" am Mittwoch berichtete, hat Al-Thinni nach Angaben seines Regierungssprechers lediglich gesagt, er könne zurücktreten, wenn man jemand anderen finde, der die Probleme in dem Bürgerkriegsland löse.

Der Ministerpräsident hatte in dem Interview auf die Frage, ob er bei Protesten gegen ihn zurücktreten werde, mit den Worten geantwortet: "Wenn es die Lösung ist, dass wir gehen, dann gebe ich es hier live auf Sendung bekannt. Ich biete meinen Rücktritt an."(APA, 12.8.2015)

Share if you care.