Journalisten-Tod in Baku: Fußballer Hüseynov suspendiert

11. August 2015, 15:21
29 Postings

Rasim Aliyev hatte Spieler vom FK Qäbälä via Facebook kritisiert

Baku – Nach dem Tod des Journalisten Rasim Aliyev in der Südkaukasusrepublik Aserbaidschan hat der Fußballverein FK Qäbälä seinen Kapitän Cavid Hüseynov suspendiert.

Berichten zufolge wird der aserbaidschanische Nationalspieler mit dem Fall in Verbindung gebracht. "Wir bedauern sehr, dass unser Spieler Cavid Hüseynov in dem Fall genannt wird", teilte der Verein mit.

meydantv
Vor seinem Tod berichtet Rasim Aliyev über die Vorkommnisse.

Der 27 Jahre alte Kapitän werde aus dem Team genommen, bis die Angelegenheit geklärt sei. Der 30-jährige Aliyev war am Wochenende an den Folgen einer Prügelattacke gestorben.

Detailreiche Schilderung vor dem Tod

In einem letzten Interview hatte er aserbaidschanischen Medien zufolge von einem Streit mit Hüseynov berichtet, weil er den Fußballer für sein Verhalten nach einem Spiel via Facebook kritisiert hatte. Später sei er von mehreren Unbekannten zusammengeschlagen worden.

Die Europäische Union forderte die Aufklärung des gewaltsamen Todes des Journalisten. Das Außenministerium in Baku mahnte den Westen am Dienstag, den Fall nicht zu politisieren. Die von einem moderaten Islam geprägte Exsowjetrepublik steht international wegen Menschenrechtsverstößen in der Kritik. (APA, 11.8.2015)

Share if you care.