"Klimaatlas" zeigt Veränderungen in Kärnten durch den Klimawandel

14. August 2015, 18:44
7 Postings

Veränderungen bei Temperatur, Niederschlag und Luftfeuchtigkeit in den letzten drei Jahrzehnten im Internet dargestellt

Klagenfurt – Welchen Einfluss die Folgen des Klimawandels heute und in Zukunft auf Kärnten haben werden, ist künftig für jeden einsehbar: Ab sofort sollen im digitalen "Klimaatlas" die Veränderungen über 30 Jahre dargestellt werden. Grundlage bilden dabei gesammelte Daten etwa zu Temperatur, Niederschlag und Luftfeuchtigkeit. Umwelt-Landesrat Rolf Holub (Grüne) erwartet sich auch bessere Grundlagen zum Handeln.

"Auf dieser Grundlage können in Zukunft bessere Analysen durchgeführt werden, wie sich das Land Kärnten bestmöglich an den Klimawandel, zum Beispiel in den Bereichen Katastrophenschutz, Umwelt, Tourismus und Gesundheit, anpassen kann", so Holub. Der Juli 2015 gehe vorläufig als bisher heißester Sommermonat seit Beginn der meteorologischen Aufzeichnungen in die Geschichte ein. Solche historisch-klimatologischen Interpretationen seien nun durch wissenschaftlich fundierte digitale Darstellungen besser möglich.

Szenarien sollen Folgen

Auch im Bereich Open Government Data will das Land mit dem "Klimaatlas" Vorreiter sein. Alle Bürger könnten auf die erhobenen Daten, welche die Jahre 1971 bis 2000 erfassen, zugreifen und diese auch in elektronischer Form weiterverwenden bzw. weiterverarbeiten, meinte Holub. Die Darstellung der Messungen erfolgt anhand digitaler Karten, Tabellen und Grafiken sowie Begleittexten. In einem nächsten Schritt ist die Veröffentlichung von Szenarien künftiger Klimaveränderung in Kärnten geplant. (APA/red, 14.8.2015)

Share if you care.