Keine Elefanten mehr in Manege des Schweizer Circus Knie

11. August 2015, 12:32
4 Postings

Zur Erhaltung einer "zuchtfähigen und funktionierenden matriarchalen Gruppe"

Rapperswil-Jona – Der Schweizer National-Circus Knie verzichtet ab kommendem Jahr auf Auftritte von Elefanten in der Manege. Wie die Familie Knie am Dienstag mitteilte, werden die Elefanten dann nur noch im Kinderzoo in Rapperswil im Kanton St. Gallen zu bestaunen sein.

Der Zirkus begründet den Verzicht damit, dass man sich auf die Erhaltung einer "zuchtfähigen und funktionierenden matriarchalen Gruppe" konzentrieren wolle. Deshalb blieben die beiden Elefanten-Damen Dehli und Ceylon, die diese Saison noch mit auf Tournee sind, künftig zuhause.

Im Juni und Juli waren drei alte Elefantenweibchen gestorben. Die Knie-Elefantengruppe bestand damit nur noch aus fünf weiblichen Tieren. Zudem kam am 5. Juli Bulle Thisiam vom Tiergarten im polnischen Kattowitz nach Rapperswil. Dort war im März 2015 ein neuer, großzügiger Elefantenpark eröffnet worden. (APA, 11.8.2015)

  • Baba Babar: Künftig wird es im Zirkus Knie keine Elefanten mehr geben.
    foto: ap/alex brandon

    Baba Babar: Künftig wird es im Zirkus Knie keine Elefanten mehr geben.

Share if you care.