update software im ersten Halbjahr mit Verlust

11. August 2015, 10:53
posten

Mitarbeiterzahl und liquiden Mittel im zweiten Quartal um die Hälfte reduziert

Die börsenotierte Wiener update software AG blickt auf ein sehr schlechtes erstes Halbjahr 2015 zurück. Das Betriebsergebnis (Ebit) drehte von plus 350.000 auf minus 3,45 Mio. Euro, das Ergebnis nach Steuern verschlechterte sich von plus 413.000 auf minus 3,82 Mio. Euro, der Umsatz gab von 17,53 auf 12,09 Mio. Euro nach.

Eigenkapital gesunken

Im zweiten Quartal reduzierte sich das Ebit auf minus 1,76 Mio. Euro, die Anzahl der Mitarbeiter halbierte sich auf 140 Personen. Das Eigenkapital sank von 15,88 auf 3,55 Mio. Euro. Die liquiden Mittel sanken um die Hälfte auf 6 Mio. Euro.

Zur Finanzlage schreibt das IT-Unternehmen in ihrem aktuellen Geschäftsbericht: "Der Cashflow aus der betrieblichen Geschäftstätigkeit betrug zum Berichtszeitraum 2,7 Mio. Euro und lag damit um 2,99 Mio. Euro deutlich unter dem Wert des Vorjahres." Die Eigenkapitalquote des in Frankfurt notierten IT-Dienstleisters liegt bei 17 Prozent. Der Aktienkurs gab Dienstagvormittag um 0,59 Prozent auf 3,37 Euro nach.

Share if you care.