Smach Zero: Portable Steam-Konsole kommt 2016 für 299 Euro

11. August 2015, 11:20
67 Postings

Gerät soll Handhelds Konkurrenz machen – Unterstützt Games auf Basis von SteamOS

Noch vor Weihnachten 2016 soll die erste portable Spielkonsole basierend auf Valves Betriebssystem SteamOS auf den Markt kommen. Smach Zero (ehemals Steamboy) geht laut einer Presseaussendung bereits am 10. November 2015 in den Vorverkauf und wird für Vorbesteller 299 Euro kosten.

Kompakter Spiele-PC

Dem Design nach erinnert Smach Zero an eine größere PlayStation Vita, die mit dem Steam-Controller gekreuzt wurde. Das 5 Zoll große Touch-Display löst mit 720p auf und wird von den Trackpads, einem Analogstick sowie diversen Aktionstasten eingerahmt. Schultertasten ergänzen die Eingabemöglichkeiten.

Unter der Haube setzen die Entwickler auf eine integrierte SoC-Lösung von AMD, die einen Prozessor auf Basis der Jaguar-Architektur und eine Grafikeinheit vom Schlage GCN vereint. 4 GB Arbeitsspeicher stehen den Prozessoren zur Verfügung, Inhalte können auf dem 32 GB großen internen Flashspeicher abgelegt werden, der sich per SD-Karten erweitern lässt. Zur Anbindung ans Internet und an Headsets stehen Wi-Fi und Bluetooth zur Verfügung. Per HDMI-Ausgang kann man das Gerät mit einem Fernseher oder Monitor verbinden. Einen USB-Anschluss gibt es ebenfalls.

Steam-Games

Mit besagter Konfiguration sollen Anwender eine Vielzahl aktueller SteamOS-Games spielen können. Derzeit finden man fast 1.400 SteamOS-kompatible Inhalte im Store, die über den vorinstallierten Steam-Client erworben und heruntergeladen werden können.

Zum Marktstart im vierten Quartal 2016 werde es zudem eine Proversion des Smach Zero mit 4G-Unterstützung für die mobile Datenübertragung geben. Der aktuell genannte Preis von 299 Euro gelte nur für Vorbesteller des Basismodells. (zw, 11.8.2015)

Update: Angaben zum Starttermin und der Spielanzahl korrigiert.

  • Am 10. November startet der Vorverkauf des Smach Zero. (Bild: Montage)
    foto: smach zero

    Am 10. November startet der Vorverkauf des Smach Zero. (Bild: Montage)

Share if you care.