Mann nach U-Bahn-Unfall in Wien gestorben

11. August 2015, 09:13
44 Postings

Ein etwa 60-Jähriger war nach Ausstieg durch den Kuppelraum zwischen den Waggons auf die Gleise gestürzt

Wien – Der etwa 60-jähriger Mann, der am Montag in der U6-Station Gumpendorfer Straße unter eine U-Bahn geraten war, ist noch am Abend seinen schweren Verletzungen erlegen. "Die Ärzte haben lange um sein Leben gekämpft", sagte KAV-Sprecher Christoph Mierau der APA.

Laut einer Information der Wiener Linien ist der Mann am Montagnachmittag offenbar torkelnd aus dem Zug gestiegen. Als die U-Bahn wieder abfuhr, dürfte er durch den sogenannten Kuppelraum zwischen zwei Waggons auf die Gleise gefallen und von der Bahn erfasst worden sein.

Der Lenker hatte den Unfall laut Wiener Linien nicht bemerken können. Der Schwerverletzte wurde von der Wiener Berufsrettung ins Spital gebracht. Ob der Mann alkoholisiert war, ist noch nicht bekannt. (APA, 11.8.2015)

Share if you care.