"Fliegendes Spaghettimonster" gesichtet und identifiziert

10. August 2015, 14:32
25 Postings

"New Scientist" veröffentlicht Tiefsee-Bilder, die vor der Küste Angolas aufgenommen wurden

Vom Nudelteller über explodierende Feuerwerksraketen bis zu einem Büschel Wasserpflanzen: Laufend werden Bilder ins Netz gestellt, auf denen die Fotografen das Fliegende Spaghettimonster, die Gottheit der parodistischen Religion des Pastafarianismus, wiederzuerkennen "glauben". Nun hat sich auch das Wissenschaftsmagazin "New Scientist" an diesem Spiel beteiligt und auf ein besonders schönes Exemplar hingewiesen.

new scientist

Gesichtet wurde die göttliche Erscheinung in 1,3 Kilometern Tiefe vor der Küste Angolas von einem ferngesteuerten Tauchfahrzeug. Dabei handelte es sich nicht um eine wissenschaftliche Mission – der Tauchgang wurde nahe einer Ölquelle im Auftrag eines Ölkonzerns durchgeführt. Das Team, das das Unterwasserfahrzeug lenkte, konnte das gesichtete Wesen daher nicht identifizieren, leitete die Bilder aber an einen Experten vom britischen National Oceanography Centre weiter.

Der identifizierte das Wesen als Bathyphysa conifera, eine Staatsqualle. Staatsquallen können Größen von mehreren Metern erreichen und sind keine Einzelorganismen, sondern ein Verbund aus hunderten oder tausenden Polypen, die jeweils unterschiedliche Aufgaben erfüllen und damit wie Quasi-Organe des Kollektivs fungieren. Eine Lebensform also, die kaum weniger faszinierend ist als das FSM selbst.

--> New Scientist: "'Flying spaghetti monster’ caught on video off the Angolan coast"

(red, 10. 8. 2015)

Share if you care.