Jeder zweite Österreicher checkt Berufsmails in der Freizeit

10. August 2015, 11:36
14 Postings

Eifriger als die Deutschen

Mehr als jeder zweite Österreicher checkt seine beruflichen Mails auch in seiner Freizeit. Das ergab eine am Montag in Frankfurt veröffentlichte repräsentative Umfrage im Auftrag der deutschen Gesellschaft für Unterhaltungselektronik (gfu). 54 Prozent der befragten Österreicher gaben an, dass sie ihre Mails auch nach dem Dienst checken. In Deutschland sind es nur 42 Prozent.

6.000 Personen in sieben Ländern befragt

Für die Umfrage wurden 6.000 Personen in sieben Ländern befragt. Neben Österreich waren dies Deutschland, die Schweiz, Italien, Spanien, Frankreich und Großbritannien. Am wenigsten können die Schweizer nach der Arbeit abschalten: 58 Prozent checken hier die Mails. Bei den Italienern waren es 56 Prozent. Auch die Spanier (45 Prozent) landeten noch vor den Deutschen. Ruhiger ließen es demnach die Briten (37 Prozent) und die Franzosen angehen (36 Prozent).

Allerdings dürften es die Österreicher mit der Trennung von Beruf und Privatem generell nicht so genau nehmen. Ebenfalls mehr als jeder zweite heimische Arbeitnehmer (52 Prozent) gab an, während der Arbeitszeit auch Privatangelegenheiten zu erledigen – der Spitzenwert. Bei den Deutschen waren es 42 Prozent. (APA, 10.8. 2015)

Share if you care.