Versicherungen belohnen Kauf einer Apple Watch mit 50 Euro

10. August 2015, 11:08
29 Postings

Daten sollen nicht an Versicherungen gehen – In Österreich noch kein Thema

Die Pläne deutscher Krankenkassen, den Kauf von Fitnessmessern wie der Apple Watch zu bezuschussen, sorgt für Schlagzeilen und Kritik. Ausgelöst hatte die Diskussion die AOK Nordost, die den Kauf einer Apple Watch mit bis zu 50 Euro belohnen will; die von der Uhr erhobenen Daten sollen allerdings nicht an die Kasse übertragen werden. Konkurrenten der staatlichen Krankenkasse hatten angekündigt, ähnliche Zuschüsse zu prüfen.

Kritik

In der Großen Koalition regt sich Widerstand gegen diese Pläne, berichtet der Spiegel in seiner aktuellen Ausgabe. "Ich unterstütze gute Präventionsprogramme, aber ich halte nichts von Marketingmaßnahmen der Kassen auf Kosten der Beitragszahler", sagt Unionsfraktionsvize Georg Nüßlein. Auch sein SPD-Kollege Karl Lauterbach hält den Bonus für "fragwürdig". Damit wollten die Kassen gut gebildete, junge und gesunde Mitglieder abwerben, sagt er. "Die Kassen könnten dann demnächst auch Laufschuhe bezuschussen."

Abwarten in Österreich

In Österreich ist ein vergleichbarer Zuschuss für die Apple Uhr, oder anderen Fitnessgeräten – derzeit noch kein Thema. Bei der Uniqa will man abwarten. Allerdings können sich Kunden mittels Fitnesstest bis zu zwei Monatsgebühren sparen. (red, 10.8. 2015)

Link

Spiegel

  • Die Apple Watch als  Fitnessmesser – für Versicherungen ein wichtiges Tool.
    foto: ap

    Die Apple Watch als Fitnessmesser – für Versicherungen ein wichtiges Tool.

Share if you care.