15 Tote bei Open-Air-Konzert in Usbekistan

9. August 2015, 21:41
7 Postings

Brücke stürzte ein: 17 Verletzte

Taschkent – Bei einem Unfall während eines Freiluftkonzerts in der autoritär geführten Ex-Sowjetrepublik Usbekistan in Zentralasien sind mehrere Menschen ums Leben gekommen. Örtliche Medien berichteten von etwa 15 Toten.

Das Zivilschutzministerium bestätigte am Sonntag den Unfall, informierte aber nicht über die Zahl der Opfer. Das Unglück ereignete sich am Vorabend in einem Park der Stadt Urgentsch.

Unter dem Ansturm von Besuchern sei das Geländer einer Brücke gebrochen, hieß es. Auch etwa 17 Menschen wurden demzufolge verletzt. Das islamisch geprägte Land an der Grenze zu Afghanistan wird seit über 20 Jahren von Präsident Islam Karimow mit harter Hand geführt. (APA, 9.8.2015)

Share if you care.