Kohlschreiber holt Titel in Kitzbühel

8. August 2015, 15:12
42 Postings

Der 31-Jährige Thiem-Bezwinger sorgt mit einem Dreisatz-Erfolg gegen den Franzosen Mathieu für den ersten deutschen Sieg seit 49 Jahren

Kitzbühel – Der Sieger des Generali Open in Kitzbühel heißt Philipp Kohlschreiber. Der 31-jährige Deutsche rang am Samstag im Endspiel des mit 494.310 Euro dotierten ATP-Tennisturniers den französischen Qualifikanten Paul-Henri Mathieu nach 1:41 Stunden mit 2:6,6:2,6:2 nieder. Für Kohlschreiber war es der insgesamt sechste Tour-Titel, der erste seit Düsseldorf 2014.

Kohlschreiber darf sich über einen Siegerscheck in Höhe von 80.000 Euro sowie 250 ATP-Punkte freuen, für Mathieu blieben immerhin noch 42.100 Euro und 150 Punkte für das Ranking. Kohlschreiber kürte sich damit zum ersten deutschen Kitzbühl-Champion in der offenen Profi-Ära. Zuvor letzter Sieger aus Deutschland war 1966 Wilhelm Bungert gewesen.

Kohlschreiber zum Spiel: "Das war natürlich nicht der Traumstart, ich habe nervös und verhalten angefangen, zu kurz gespielt, ihm zu viel das Spiel überlassen. Im zweiten habe ich dann mehr riskiert und ein frühes Break geschafft. Von da an habe ich zu meinem Spiel gefunden."

Im Moment des Triumphs dachte Kohlschreiber auch noch an Dominic Thiem, den er am Freitag aus dem Turnier entfernt hatte. "Ich hoffe, ich habe gestern nicht zu viele österreichische Fans verloren. Ich bin sicher, Dominic wird es hier auch noch schaffen, er ist ein toller Typ."

Der unterlegene Finalist, der nach zwei Krisenjahren als erster Qualifikant der Turniergeschichte das Endspiel erreicht hatte, war letztlich auch zufrieden. "Es ist immer schwer zu verlieren, besonders im Finale, aber ich hätte es zu Beginn der Woche unterschrieben, wenn man mir das Endspiel versprochen hätte", sagte der 33-jährige Franzose Mathieu. "Mir ist heute ein bisschen das Gas ausgegangen, aber ich bin happy mit der Woche."

Doppel an Almagro/Berlocq

Bereits zuvor hatte sich im Doppel-Finale die spanisch-argentinische Paarung Nicolas Almagro/Carlos Berlocq durchgesetzt. Das Duo besiegte Robin Haase/Henri Kontinen (NED/FIN) 5:7,6:3,11:9. Für Almagro, der im Einzel-Halbfinale an Mathieu gescheitert war, reichte es damit doch noch zu einem Titel – seinem ersten im Doppel. (APA/red – 8.8. 2015)

  • Philipp Kohlschreiber hatte im Halbfinale auch Dominic Thiem besiegt.
    foto: apa/fohringer

    Philipp Kohlschreiber hatte im Halbfinale auch Dominic Thiem besiegt.

Share if you care.