Privatkopie in Großbritannien ab sofort illegal

8. August 2015, 12:20
258 Postings

Nach Beschluss von High Court – auch Backups betroffen

Die Privatkopie von urheberrechtlich geschütztem Material ist in Großbritannien ab sofort illegal. Dies hat der britische High Court entschieden. Ein Beschluss aus dem vergangenen Jahr, der die private Kopie erlaubte, wurde abgeschafft. Gegenüber Torrentfreak gab ein Sprecher des UK Intellectual Property Office an, dass es ab sofort "ungesetzlich ist, eine Privatkopie ohne Einverständnis des Rechteinhabers anzufertigen". Selbst eine Formatänderung wäre illegal.

Backups betroffen

Dadurch würden auch Backups illegal werden, wie der Sprecher bestätigt. Diese würden "einen Akt der Vervielfältigung darstellen". Somit wäre die Importfunktion etwa von iTunes illegal. Auf Hersteller Apple könnten dadurch Klagen zukommen. Das Intellectual Property Office bekräftigte zuvor enttäuscht, dass die Änderungen aus dem vergangenen Jahr eigentlich"im besten Interesse seien" und dadurch ein Urheberrecht des 21. Jahrhunderts geschaffen wurde.

Lage in Österreich

Eine Änderung des Rechts auf Privatkopie sorgte erst kürzlich für Aufregung in Österreich. In der beschlossenen Urheberrechtsnovelle wurde festgelegt, dass Downloads aus illegalen Quellen künftig rechtswidrig sind. Bisher galt hierfür eine rechtliche Grauzone. Das Justizministerium bekräftige allerdings, dass der Download aus illegalen Quellen immer schon illegal war – mit strafrechtlichen Konsequenzen sei allerdings nicht zu rechnen, da der Nutzer hinter der IP-Adresse nicht ausgeforscht werden darf. (dk, 08.08.2015)

  • In Großbritannien ist die Privatkopie ab sofort illegal.
    foto: apa/dpa/gentsch

    In Großbritannien ist die Privatkopie ab sofort illegal.

Share if you care.