Französisches Urlauberpaar in der Wüste von New Mexico gestorben

8. August 2015, 09:43
90 Postings

Neunjähriger Sohn überlebte Wandertour bei starker Hitze

Santa Fe – In der Wüste von New Mexico ist ein französisches Urlauberpaar beim Wandern ums Leben gekommen, ihr neunjähriger Sohn überlebte die Tour. Wie die örtlichen Behörden am Freitag (Ortszeit) mitteilten, fanden Ranger des White Sands Nationalparks bei einer Routinepatrouille zunächst den Leichnam der Mutter der aus der Bourgogne stammenden Familie.

Auf dem Fotoapparat der 52-Jährigen fanden sie Bilder der gesamten Familie und folgten daher den Spuren der Frau. Die Parkwächter fanden dann auch den 42-jährigen Vater, der ebenfalls tot war. Der neunjährige Sohn des Paares war dehydriert, aber ansprechbar, und wurde ins Krankenhaus gebracht. Die Familie war am Dienstag in dem Nationalpark unterwegs. Zu dieser Zeit herrschten dort Temperaturen von rund 38 Grad.

Kein Schatten, keine Wasserquellen

Der Sheriff des Bezirks Otero, Benny House, sagte örtlichen Medien, dass die Familie auf einer Rundreise durch die USA unterwegs war und zahlreiche Nationalparks besucht hatte. Ein Sprecher des White Sands Parks sagte, auf den Wegen in dem Naturschutzgebiet gebe es weder Schatten noch Wasserquellen. (APA/AFP, 8.8.2015)

Share if you care.