Finnischer Teamgoalie als Lindner-Konkurrent bei Frankfurt

7. August 2015, 14:23
40 Postings

Lukas Hradecky wechselt an den Main und will sich dem Kampf ums Einserleiberl stellen

Der deutsche Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt hat den finnischen Nationaltorhüter Lukas Hradecky als Nachfolger für seinen abgewanderten Kapitän Kevin Trapp verpflichtet. Der 25-jährige gebürtige Slowake kommt vom dänischen Club Böndby IF Kopenhagen und unterschrieb einen Dreijahresvertrag.

"Lukas besitzt alle Merkmale eines modernen Torhüters. Er ist reaktionsschnell, hat eine gute Übersicht und hat ein sicheres Passspiel", sagte Sportdirektor Bruno Hübner. "Er gilt als bester Torhüter in der dänischen Liga und hat als Nationaltorhüter Finnlands schon reichlich internationale Erfahrung sammeln können." ÖFB-Tormann Heinz Lindner wechselte Mitte Juni ablösefrei von Austria Wien zum deutschen Bundesligisten.

"Die Nummer eins werden"

Der Finne zeigte großen Ehrgeiz, Heinz Lindner die Nummer-1-Postion bei Eintracht Frankfurt streitig zu machen. "Ich weiß, dass es einen harten Zweikampf mit ihm geben wird. Aber ich komme hierher, um die Nummer eins zu werden. Die Bundesliga war immer mein Ziel", sagte der Skandinavier am Freitag bei seiner Vorstellung in Frankfurt.

Hradecky war nach Angaben von Sportdirektor Bruno Hübner der absolute Wunschkandidat von Trainer Armin Veh. Beim Erstrunden-Spiel im DFB-Cup am Samstag beim Bremer SV wird der Schlussmann der Eintracht noch fehlen. Hradecky wird über das Wochenende zurück nach Kopenhagen fliegen, um einige persönliche Sachen zu packen. Nach Frankfurt war der 25-Jährige Freitagfrüh direkt von seinem letzten Spiel mit Bröndby IF in der Europa-League-Qualifikation bei Omonia Nikosia auf Zypern geflogen.

Dort sah Hradecky am Donnerstagabend in der Nachspielzeit die Gelb-Rote Karte, weil der Schiedsrichter fälschlicherweise auf Zeitspiel entschied, nachdem der Torhüter einen aufs Spielfeld geworfenen zweiten Ball zurück ins Aus gekickt hatte. "Er hat das falsch gesehen. Ich bin kein Bad Boy", sagte Hradecky. (APA, 7.8.2015)

  • Auf dem Trikot steht eine Zahl.
    foto: apa/epa/borisüroessler

    Auf dem Trikot steht eine Zahl.

Share if you care.