Ex-Emir von Katar schenkt Herzforschung in Zürich elf Mio. Franken

7. August 2015, 11:36
1 Posting

Mit den Mitteln werden in den kommenden sechs Jahren zwei Forschungsprogramme am Standort Zürich ins Leben gerufen

Der frühere Emir von Katar schenkt der Stiftung für Herz- und Kreislaufforschung des Zurich Heart House über elf Millionen Franken (mehr als 10,3 Mio. Euro). Mit dem Geld können vier Assistenzprofessuren geschaffen und der Forschungsschwerpunkt für Herzkreislauferkrankungen an Universität und Unispital Zürich gestärkt werden.

Mit den Mitteln werden in den kommenden sechs Jahren zwei Forschungsprogramme am Standort Zürich ins Leben gerufen. Das Forschungsprogramm arbeite akademisch völlig unabhängig, unter der Leitung der Universität und des Universitätsspitals – dies teilte die Uni Zürich mit.

Dank für Behandlung

Mit der Schenkung wolle sich Sheikh Khalifa Bin Hamad al-Thani für seine erfolgreiche Behandlung an verschiedenen Universitätskliniken in Zürich bedanken, hieß es in der Mitteilung. Außerdem wolle er seine Verbundenheit mit dem Wohnkanton Zürich ausdrücken.

Der Großvater des amtierenden Emirs Tamim al-Thani lebt seit nahezu 20 Jahren in der Schweiz. Er war 1995 von seinem eigenen Sohn Hamad Bin Khalifa al-Thani gestürzt worden. (APA, 7.8.2015)

Share if you care.