IT-Dienstleister Bechtle profitierte vom Aufschwung

7. August 2015, 09:49
posten

Firma wuchs im zweiten Quartal kräftig

Der IT-Dienstleister Bechtle ist im zweiten Quartal dank der robusten Konjunktur in Deutschland kräftig gewachsen. Der Umsatz legte von April bis Juni gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 13,6 Prozent auf 686 Mio. Euro zu, wobei der Inlandsumsatz um mehr als 16 Prozent stieg. Das Vorsteuerergebnis erhöhte sich um 15,5 Prozent auf 26,7 Mio. Euro, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte.

IT-Infrastruktur von Aldi Nord

"Bechtle hat im zweiten Quartal deutlich Fahrt aufgenommen", erklärte Vorstandschef Thomas Olemotz. "Vor allem im Inland sind wir sehr gut unterwegs." So hatte das IT-Haus im Mai mit einem Servicevertrag für 100.000 Computer-Arbeitsplätze im Volkswagen-Konzern den größten Auftrag seiner Geschichte gewonnen. Auch die IT-Infrastruktur von Aldi Nord wird Bechtle demnächst zusammen mit IBM und dem Back-up-Spezialisten SEP auf Vordermann bringen. Wegen der guten Auftragslage fuhr Bechtle die Beschäftigung weiter hoch: In diesem Jahr kamen rund 360 neue Mitarbeiter hinzu. Der Online-Händler und Systemanbieter aus Neckarsulm beschäftigt knapp 7.000 Frauen und Männer.

Die Ergebnisse des ersten Halbjahres lägen am oberen Ende seines Zielkorridors, erklärte Olemotz und bekräftigte die Jahresprognose. Umsatz und Gewinn sollen deutlich steigen. "Anhaltend positive konjunkturelle Rahmenbedingungen vorausgesetzt, deutet aktuell alles auf ein weiteres Rekordjahr hin", ergänzte er. (APA, 7.8. 2015)

Share if you care.