Kabel Deutschland bleibt dank neuer Breitband-Kunden auf Kurs

6. August 2015, 16:05
posten

Umsatz- und Kundenschwund im Quartal verringert – Ausblick bekräftigt

Der Kabelnetz-Betreiber Kabel Deutschland bleibt nach weiteren Zuwächsen im Geschäft mit schnellen Internet-Anschlüssen zuversichtlich. Man sei gut positioniert für ein weiteres starkes Wachstum, erklärte die Vodafone-Tochter am Donnerstag in Unterföhring bei München.

Bei Internet-Anschlüssen und Umsatz zugelegt

Den Ausblick für das laufende Geschäftsjahr 2015/16 (per 31. März) bekräftigte das Unternehmen: Der Umsatz und das bereinigte Ergebnis (EBITDA) sollen prozentual im mittleren bis hohen einstelligen Bereich zulegen.

Zwischen April und Ende Juni verkaufte Kabel Deutschland 102.000 neue schnelle Internet-Anschlüsse im Kabelnetz. Der Umsatz legte um gut 7 Prozent auf 526 Mio. Euro zu. Unter dem Strich stieg der Gewinn von 47 Millionen auf 66 Mio. Euro. Für die hiesige Vodafone-Tochter zahlt sich die Übernahme von Kabel Deutschland damit aus.

Der Deutsche-Telekom-Konkurrent verringerte den Umsatz- und Kundenschwund im Auftaktquartal 2015/16. Die Zahl der direkten Kunden, die entweder als Endkunde oder über die Wohnungswirtschaft versorgt werden, wuchs um 121.000 auf nunmehr 7,7 Mio..

Dank des Beitrags der neuen Kabel-Einheit sanken die sogenannten Service-Erlöse, bei denen Subventionen für Mobilfunkgeräte herausgerechnet werden, nur noch um 1,2 Prozent. Im Vorquartal lag der Rückgang noch bei 3,5 Prozent. (APA, 5.8.2015)

Share if you care.