Amazon-Chef Bezos macht Aktien zu Geld

6. August 2015, 12:57
4 Postings

Amazon-Gründer verkaufte Anteilsscheine für über halbe Milliarde Dollar

Seattle – Jeff Bezos, der Gründer und Chef von Amazon, hat diese Woche Aktien des weltgrößten Online-Händlers im Wert von mehr als einer halben Milliarde Dollar zu Geld gemacht. Bezos trennte sich seit Montag von gut einer Million Anteilsscheine im Rahmen eines langfristigen Verkaufsplans, wie Amazon am späten Mittwoch mitteilte.

Die Aktie notiert aktuell auf einem Hoch bei 537 Dollar. Der 51-Jährige hält nach den jüngsten Verkäufen noch knapp 83 Millionen Amazon-Aktien im aktuellen Wert von rund 44,5 Mrd. Dollar (40,9 Mrd. Euro).

Bezos verkauft Aktien von Zeit zu Zeit und finanzierte unter anderem den 250 Mio. Dollar schweren Kauf der Zeitung "Washington Post" aus seinem Privatvermögen.

Internetmilliardär

Der Anstieg des Aktienkurses von Amazon hat Gründer Jeff Bezos so reich gemacht, dass er den dritten Platz in der Liste der hundert wohlhabendsten Internetmilliardäre weltweit erreicht. Das Wirtschaftsmagazin "Forbes" veröffentlichte diese Liste der Internetmilliardäre am Mittwoch erstmals.

Demnach ist die wenig überraschende Nummer eins Microsoft-Gründer Bill Gates mit einem Vermögen von fast 80 Mrd. Dollar (73,5 Mrd. Euro). Auf Platz zwei folgt der Gründer der Softwarefirma Oracle, Larry Ellison, mit 50 Mrd. Dollar. Bezos Vermögen beträgt laut "Forbes" 47,8 Mrd. Dollar – es vermehrte sich dank des gestiegenen Kurses allein in diesem Jahr um 13 Mrd. Dollar. (APA, 6.8.2015)

Share if you care.