Korruptionsaffäre plagt Tea-Party-Star Rand Paul

6. August 2015, 10:11
33 Postings

Anklage gegen Unterstützer des Präsidentschaftsbewerbers rund um Wahlkampf 2012

Washington – Just zur ersten TV-Debatte im Vorwahlkampf der Republikaner in den USA ist einer der Bewerber um die Kandidatur, Senator Rand Paul, durch eine Affäre ins Zwielicht geraten. Die US-Justizbehörden gaben am Donnerstag eine Anklage gegen einen wichtigen Wahlkampfunterstützer Pauls wegen "Verschwörung" im vorangegangenen Wahlkampf von Pauls Vater Ron im Jahr 2012 bekannt.

Der Chef eines Wahlkampfunterstützungskomitees für Rand Paul, Jesse Benton, soll damals einem Senator eine hohe Geldsumme gezahlt haben, damit er die Kandidatur von Rand Pauls Vater unterstützt. Der Anklage zufolge zahlten Benton und zwei weitere Beschuldigte dem damaligen Senator Kent Sorenson 73.000 Dollar (67.000 Euro), damit er die Seiten wechselt und Ron Pauls Kandidatur unterstützt.

Vorwürfe gestanden

Nach Angaben der "Washington Post" gestand Sorenson die Vorwürfe bereits im vergangenen August. Der 37-jährige Benton, der wie Rand Paul aus dem US-Staat Kentucky kommt, ist demnach mit der Enkelin von Ron Paul verheiratet und seit 2007 ein enger Vertrauter der Familie. Ihm und den beiden Mitangeklagten wird nun unter anderem Verschwörung und Fälschung von Akten zur Verhinderung von Ermittlungen vorgeworfen.

Das Büro der Wahlkampfkampagne von Rand Paul warf den US-Behörden vor, dass es wohl kein Zufall sei, dass die Anklage genau zur ersten TV-Debatte der Republikaner veröffentlicht worden sei. Dies sei "verdächtig" und vermutlich "politisch motiviert". Die Vorfälle von 2012 hätten nichts mit dem aktuellen Wahlkampf zu tun.

Zehn Präsidentschaftsbewerber der US-Republikaner treten am Donnerstag (Ortszeit) bei der ersten großen TV-Debatte des Wahlkampfs 2016 gegeneinander an. Der Nachrichtensender Fox News wählte für die Veranstaltung die Bewerber mit den besten Umfragewerten aus, darunter Paul. In den Umfragen führt der Geschäftsmann Donald Trump, Rand Paul war zuletzt in den Umfragen abgerutscht. (APA, 6.8.2015)

  • Zerknirscht: Rand Paul.
    foto: ap photo/cheryl senter

    Zerknirscht: Rand Paul.

Share if you care.