Schusswechsel in US-Kino: Angreifer getötet

5. August 2015, 23:19
41 Postings

Vorfall nahe Nashville in US-Bundesstaat Tennessee – Drei Verletzte

Washington/Nashville – Erneut hat ein bewaffneter Angreifer in einem Kino in den USA das Feuer eröffnet. Der Schütze sei bei dem Vorfall in der Nähe von Nashville am Mittwoch getötet worden, teilte die Polizei der Stadt im Bundesstaat Tennessee mit. Weitere Tote gab es nicht, drei Menschen erlitten leichte Verletzungen.

Der Mann stürmte den Angaben zufolge mit einer Schusswaffe und einem Beil bewaffnet während einer Vorführung des Films "Mad Max" in das Kino. Ein Mann wurde mit dem Beil, zwei Frauen durch Pfefferspray verletzt. Als Polizisten den Kinosaal betraten, habe der Mann geschossen und den Raum mit Pfefferspray eingesprüht. Die Beamten hätten sich zunächst zurückgezogen. Später sei der Angreifer erschossen worden, als er das Kino durch eine Hintertür verlassen wollte.

Augenzeugen berichten von mehreren Schüssen

TV-Sender zeigten Bilder Dutzender Einsatzwagen auf dem Parkplatz vor dem Kino. Zeugen aus nahe liegenden Geschäften berichteten, mehrere schnell aufeinanderfolgende Schüsse gehört zu haben.

Erst vor knapp zwei Wochen hatte ein Mann in einem Kino im Staat Louisiana das Feuer eröffnet und zwei Frauen und dann sich selbst getötet. Die Tat kam drei Jahre nach dem Amoklauf in einem Kino in Aurora (Colorado) mit zwölf Toten und Dutzenden Verletzten. Der 27-Jährige wurde vergangenen Monat wegen Mordes schuldig gesprochen. Ihm droht nun die Todesstrafe. (APA, 5.8.2015)

Share if you care.