Oberlandesgericht reduziert Strafe für Kartnig auf drei Jahre

5. August 2015, 16:12
9 Postings

Drei Jahre unbedingte Haft – Fußfesselverbot bleibt

Graz – Die Strafe für Hannes Kartnig unter anderem wegen versuchten Betrugs ist am Mittwoch im Oberlandesgericht Graz (OLG) auf drei Jahre unbedingte Haft reduziert worden. Der ehemalige Sturm-Graz-Präsident war im Vorjahr zu vier Jahren und einem Monat Haft verurteilt worden. Er hatte dagegen berufen. Das Fußfesselverbot bleibt aufrecht. Die Entscheidung ist rechtskräftig. (APA, 5.8.2015)

Share if you care.