Schule: Polizei fesselt Achtjährigen mit Handschellen

5. August 2015, 15:51
140 Postings

Bürgerrechtsorganisation hat eine Klage gegen den Polizisten eingereicht

Kentucky – Weil ein achtjähriger Schüler den Anweisungen seines Lehrers nicht folgte, rief die Schule im vergangenen August die Polizei. Der Schüler leidet unter ADHS, einer Hyperaktivitätsstörung. Er hatte offenbar versucht, den herbeigerufenen Polizisten zu beißen, und wurde daraufhin mit Handschellen gefesselt.

Die American Civil Liberties Union, eine amerikanische Bürgerrechtsbewegung, hat Klage gegen den Polizisten eingereicht und ein Video veröffentlicht.

acluvideos


In der Klageschrift heißt es, die Schule habe von der Krankheit des Schülers gewusst, und der Polizist habe gegen Gesetze verstoßen. Dadurch habe das Kind ein Trauma erlitten. (red, 5.8.2015)

Share if you care.