Der Gehstock, auf den sich schon John F. Kennedy stützte

5. August 2015, 07:45
20 Postings

Der humpelnde US-Außenminister Kerry stützt sich seit seinem Beinbruch auf einen Stock, der eigentlich ein Erbstück der Kennedy-Familie ist

Kuala Lumpur / Washington – Der seit einem Beinbruch im Mai humpelnde US-Außenminister John Kerry stützt sich auf einen berühmten Stock. Das schwarze Holzteil mit Silberknauf ist ein Erbstück der Kennedy-Familie, wie Kerry seinen Amtskollegen bei einem Treffen in Malaysia am Mittwoch verriet.

Der ehemalige Präsident John F. Kennedy (1917 bis 1963) habe sich wegen Rückenschmerzen schon darauf gestützt, bevor er gewählt worden sei, berichtete Kerry. Zuvor habe der Stock dessen Vater Joseph Patrick Kennedy (1888 bis 1969) gehört. Der Stock landete später bei John F.s Bruder, Senator Edward "Teddy" Kennedy.

"Teddy Kennedy hat ihn auch nach einem Bruch benutzt", sagte Kerry. Der Senator habe ihm den Stock vor längerer Zeit zweimal nach Knieoperationen geliehen. Edward Kennedy starb 2009. Als dessen Witwe Vicki von Kerrys Beinbruch gehört habe, habe sie ihm den Stock sofort geschickt, sagte Kerry. (APA, 5.8.2015)

  • John Kerry und sein berühmter Gehstock – hier in Malaysia.
    foto: reuters/brendan smialowski

    John Kerry und sein berühmter Gehstock – hier in Malaysia.

Share if you care.