Klare Sache in Monaco, Drama für Molde

4. August 2015, 22:48
3 Postings

Monegassen erledigen Bern deutlich, Norweger unterliegen Zagreb nach turbulentem Spiel

Wien – Neben Rapid haben am Dienstag auch die AS Monaco, Dinamo Zagreb und APOEL Nikosia die Playoffs zur Gruppenphase in der Champions League erreicht.

Die Monegassen, in der letzten Saison immerhin Viertelfinalist ließen keine Zweifel an ihrer Klasse und gewannen das Heimspiel gegen die Young Boys Bern 4:0. Bereits die Partie in der Schweiz hatte Monaco mit 3:1 für sich entschieden.

Nikosia, Meister Zyperns, reichte nach dem 2:1 im Hinspiel beim dänischen Meister FC Midtjylland mit den Österreichern Pusic und Royer eine 0:1-Heimniederlage, um es in die Playoffs am 18./19. und 25./26. August zu schaffen.

Das turbulenteste Duell erlebten jedoch die Zuschauer in Norwegen. Meister Molde FK lag gegen Zagreb nach dem 1:1 im Hinspiel bereits 0:3 zurück, verschoss zwei Elfmeter, glich trotzdem zum 3:3 aus und hatte aufgrund der Auswärtstoreregel doch das Nachsehen. (red, sid – 4.8. 2015)

Ergebnisse CL-Qualifikation, 3. Runde, Rückspiele:

Ajax Amsterdam – SK Rapid Wien 2:3 (0:2).
Hinspiel 2:2 – Rapid mit Gesamtscore von 5:4 weiter.

Apoel Nikosia – FC Midtjylland 0:1 (0:1).
Hinspiel 2:1 – Nikosia mit 2:2 dank Auswärtstorregel weiter.

Molde FK (NOR) – Dinamo Zagreb 3:3 (1:3).
Hinspiel: 1:1 – Zagreb mit 4:4 dank Auswärtstorregel weiter.

AS Monaco – Young Boys Bern 4:0 (0:0).
Hinspiel 3:1 – Monaco mit Gesamtscore von 7:1 weiter.

Auslosung Playoff am Freitag, 7. August.

Share if you care.