Thomas Leskoschek verlässt die Styria Media Group

5. August 2015, 07:12
2 Postings

War bis zur Neuordnung im Februar Geschäftsführer der Styria Multi Media

Wien – Thomas Leskoschek verlässt nach 13 Jahren die Styria Media Group. Er war bis Februar 2015 einer von zwei Geschäftsführern der Styria Multi Media.

Im Zuge der Neustrukturierung wurde im Winter die Styria Magazingruppe in das "Styria Medienhaus Lifestyle", das "Styria Medienhaus Sport" sowie in das Geschäftsfeld "Gesundheit" zerlegt. Leskoschek werde innerhalb der Styria neue Aufgaben übernehmen, hieß es im Februar. Jetzt trennen sich die Wege.

Sein Geschäftsführer-Kollege Christian Schmidt-Hamkens schied bereits im Februar aus dem Unternehmen aus. Wie berichtet ordnete die Styria ihre Magazinaktivitäten gerade neu. Verkauft wurden "Wiener" und "Motorradmagazin", die "Sportwoche" wird komplett eingestellt. Die letzte Ausgabe erschien am Dienstag.

Leskoschek startete in der Styria im Jahr 2002. Zunächst war er für unterschiedliche Projekte wie die Gratistageszeitung "OK" oder die Wochenzeitungsholding, zuständig. Zum Vorstand der Styria Multi Media wurde er 2009 bestellt. (red, 5.8.2015)

Share if you care.