Das beste Stück ... nachgefragt bei Julia Dujmovits

10. August 2015, 08:55
29 Postings

Michael Hausenblas fragt die Snowboarderin Julia Dujmovits, warum sie auf Steinchen aus Hawaii steht

"Es vergeht kein einziger Tag, an dem ich mein bestes Stück nicht an mir, direkt auf meiner Haut tragen würde. Wobei ich sagen möchte, dass mein bestes Stück nicht immer exakt ein und dasselbe beste Stück ist, aber immer exakt ein und dieselbe Funktion erfüllt.

Kurzum: Ich trage immer zumindest ein handgemachtes Schmuckstück aus Maui! Ich verbringe dort zwei Monate des Jahres, um zu trainieren, meine Yoga-Lehrausbildungen zu ergänzen und, wenn man so will, für einen energetischen Reset. Ich kann die Wirkung, die Quarz zugeschrieben wird – auf Maui wird er Feel-Good-Stone oder Universal Crystal genannt – nur bestätigen: In diesen Schmuckstücken sind für mich die Aloha-Vibes, das einzigartige Lebensgefühl auf Maui, gespeichert. Egal wie unhawaiianisch es rund um mich herum zugeht, diese Stücke erzeugen in mir ein inneres Lächeln." (Michael Hausenblas, Rondo, 7.8.2015)

Julia Dujmovits gewann unter anderem 2014 olympisches Gold in Sotschi.

  • Julia Dujmovits: "In diesen Schmuckstücken sind für mich die Aloha-Vibes gespeichert."
    foto: nathan murrell

    Julia Dujmovits: "In diesen Schmuckstücken sind für mich die Aloha-Vibes gespeichert."

Share if you care.