Vorsicht, Betrug! – Echte Microsoft-Mitarbeiter rufen nicht an

4. August 2015, 13:12
22 Postings

Seit Monaten kommt es immer wieder zu Anrufen vermeintlicher Microsoft-Mitarbeiter

Nach dem Update auf Windows 10 scheint die nächste Welle an Betrugsversuchen durch falsche Microsoft-Mitarbeiter loszubrechen. Ein WebStandard-Leser hatte von so einem Anruf berichtet. Bei Microsoft ist die Masche seit längerem bekannt, dagegen tun kann man aber kaum etwas.

Kaum rechtliche Handhaben

Aufgrund der internationalen Verschachtelung von diversen Servern, Telefonknoten und tatsächlichem Aufenthaltsort sei es kaum möglich, die Betrüger auszuforschen, sagt Microsoft-Sprecher Thomas Lutz zum WebStandard. Die Infrastruktur befinde sich meist in Ländern, die gegen diese Art des Telefonbetrugs keine ausreichenden juristischen Mittel hätten.

Dass die Anrufe nun wieder losbrechen, ist für Lutz nicht überraschend: "Leider sind tagesaktuelle Aufhänger nicht nur für die Presse brauchbar." Indem die Anrufer vorgeben, Daten über die Aktivierung von Windows 10 erhalten zu haben, könnten mehr Personen auf den Trick hereinfallen. Immerhin haben in den vergangenen Tagen tatsächlich viele Nutzer auf die neue Version aktualisiert.

Keine Anrufe

Es gibt keine Situation, in der sich ein Mitarbeiter des Microsoft-Supports, ohne von einem Nutzer vorher kontaktiert worden zu sein, selbsttätig wegen eines Computerproblems meldet, versichert Lutz. Wer so einen Anruf erhält, legt am besten wieder auf, ohne sich auf ein Gespräch einzulassen. Auch sollte man technisch weniger versierte Nutzer im Freundeskreis und in der Verwandtschaft auf die Betrugsversuche aufmerksam machen. (br, 4.8.2015)

  • Immer wieder gehen ahnungslose Nutzer Telefonbetrügern ins Netz.
    foto: david ebener/apa/dpa

    Immer wieder gehen ahnungslose Nutzer Telefonbetrügern ins Netz.

Share if you care.