Großbritannien verlängert Luftangriffe im Irak um ein Jahr

4. August 2015, 12:25
4 Postings

Tornado-Staffel auf Zypern bleibt vorerst weiterhin bestehen

London – Großbritannien verlängert den Kampfeinsatz gegen die Jihadistenmiliz "Islamischer Staat" (IS) im Irak um ein weiteres Jahr. Die Kampffliegerstaffel Nummer 12 auf Zypern werde bis März 2017 aufrechterhalten, sagte der britische Verteidigungsminister Michael Fallon am Dienstag dem Rundfunksender BBC.

Die Staffel von Jagdbombern vom Typ Tornado GR4 hätte ursprünglich dieses Jahr aufgelöst werden sollen, doch wurde ihr Einsatz dann bis nächstes Jahr verlängert. Die Tornados fliegen Aufklärungs- und Kampfeinsätze über dem Irak im Rahmen der US-geführten Mission.

Das britische Parlament hatte den Irak-Einsatz im vergangenen September gebilligt. Großbritannien beteiligt sich bisher nicht am internationalen Kampfeinsatz gegen die IS-Miliz in Syrien. Premierminister David Cameron strebt jedoch ein Mandat an, sobald die oppositionelle Labour Party am 12. September einen neuen Vorsitzenden gewählt hat. Er hofft, dass sich die Partei dann im Unterhaus hinter einen Kampfeinsatz stellt.

Fallon sagte, das Parlament müsse über die "Unlogik" nachdenken, dass die britischen Flugzeuge an der syrischen Grenze umdrehten, während andere weiterflögen. (APA, 4.8.2015)

Share if you care.