Ex-Telekom-Technikchef Ottendorfer neuer COO von US-Mobilfunker Sprint

4. August 2015, 10:52
3 Postings

Ottendorfer ab sofort für Technologie von Sprint zuständig

Der frühere Technikchef der Telekom Austria, Günther Ottendorfer, macht nun in den Vereinigten Staaten Karriere. Der drittgrößte US-Mobilfunkkonzern Sprint holte den Österreicher als neuen Chief Operating Officer (COO) an Bord, teilte Sprint in der Nacht auf Dienstag mit. Ottendorfer musste bei der Telekom Austria im März vorzeitig gehen, um Platz für Alejandro Plater zu machen.

LTE-Netze aufgebaut

Der 46-jährige Ottendorfer sei mit sofortiger Wirkung für Technologie zuständig, heißt es in der Pressemitteilung von Sprint. Er werde direkt an den Konzernchef Marcelo Claure berichten. Ottendorfer hatte bis 2013 in Australien für den dortigen Mobilfunker SingTel Optus eines der weltweit ersten schnellen LTE-Netze aufgebaut. Auch bei der Telekom Austria war er für den Start des Datenturbos verantwortlich.

Die Personalie von Ottendorfer ist Teil einer größeren Postenrochade im Management von Sprint. Unter anderem tauscht Sprint den Finanzchef aus. Tarek Robbiati werde Joseph Euteneuer nachfolgen, erklärte der Mobilfunker mit Sitz in Overland Park im US-Bundesstaat Kansas. (APA, 4.8. 2015)

Link

Pressemitteilung von Sprint: http://go.apa.at/kNqAGUSB

  • Günther Ottendorfer
    foto: sprint

    Günther Ottendorfer

Share if you care.