Raichs Entscheidung erst Ende August

3. August 2015, 15:59
17 Postings

Tiroler hält sich zu Hause fit, will sich aber Zeit nehmen – Sommertrainingslager der Alpinen wieder in Neuseeland und Chile

Innsbruck/Wien – Ob Benjamin Raich seine große Ski-Karriere fortsetzt, wird sich erst Ende August entscheiden. Das hat der 37-jährige Tiroler seinem Cheftrainer Andreas Puelacher bei einem kürzlichen Treffen mitgeteilt. Der Doppel-Olympiasieger von 2006 und Sieger in 36 Weltcup-Rennen hält sich derzeit körperlich fit, seine Ehefrau Marlies ist vor knapp einem Jahr zurückgetreten und schwanger.

Raich wird auch nicht das Sommer-Trainingslager in Neuseeland mitmachen, zu dem die ÖSV-Technik-Gruppe am 9. August aufbricht. Als Hinweis auf ein Karriereende Raichs sei das aber nicht zu verstehen, betonte Puelacher, denn der Gewinner von vier Olympia- und zehn WM-Medaillen hatte in den vergangenen Jahren stets auf diese Reisen verzichtet. "Ich wünsche mir natürlich sehr, dass der Benni weiterfährt", betonte Puelacher. "Bei uns ist alles parat, wenn er weitermacht."

Ebenfalls nicht nach Neuseeland fliegt Slalom-Altmeister Reinfried Herbst, der wegen seiner Knieprobleme erst im September mit dem Training loslegt. Der vierfache Weltcup-Gesamtsieger Marcel Hirscher wird erst Ende August wieder auf Schnee gehen und entscheidet kurzfristig und nach Schneelage, ob er in Europa bleibt.

Die Speed-Asse rund um Olympiasieger Matthias Mayer und Weltmeister Hannes Reichelt fliegen nächste Woche nach Portillo in Chile, von dort werden ebenso wie aus Neuseeland deutlich bessere Schneeverhältnisse als im Vorjahr gemeldet. Neuseeland und Chile sind auch die Sommertrainingsziele der von vielen Rücktritten geschwächten ÖSV-Damen. Zu Hause bleiben allerdings Michaela Kirchgasser und Bernadette Schild. (APA; 3.8.2015)

Share if you care.