Athen-Hilfe: Berlin sieht Zeitplan in Gefahr

1. August 2015, 14:26
25 Postings

In drei Wochen muss Griechenland Milliarden an die EZB zahlen. Bis dahin müsste das Hilfspaket stehen, Berlin zweifelt

Athen/Berlin – Die deutsche Regierung sieht nach Informationen des "Focus" den Zeitplan für die Verhandlungen über ein drittes Hilfspaket für Griechenland in Gefahr. Dann müsse auch die für Mitte August erwogene Sondersitzung des Bundestages verschoben werden, schreibt das Magazin unter Berufung auf Regierungskreise in Berlin. Die Terminplanung der EU-Kommission sei zu eng gestrickt.

Danach sollten die Verhandlungen am 10. August abgeschlossen sein. Nach einer Zustimmung der Euro-Finanzminister am 11. August solle die Vereinbarung von anderen Euro-Staaten ratifiziert und vom Parlament in Athen gebilligt werden. Auch der Bundestag müsste zustimmen.

Der Zeitverzug schaffe ein Zahlungsproblem für Griechenland, das bis zum 20. August 3,2 Milliarden Euro an die Europäische Zentralbank (EZB) überweisen müsse. Deshalb werde in Kreisen der EU-Kommission eine kurzfristige Finanzspritze aus dem Europäischen Finanzstabilisierungsmechanismus EFSM erwogen. Das sei jedoch schwierig, weil die EU-Staaten außerhalb der Euro-Zone nicht mithaften wollten.

"Mini-Umschuldung"

Griechenland erhofft sich von einem neuen internationalen Hilfsprogramm auch indirekt eine Umstrukturierung eines Teils seiner Staatsschulden. Die geplante Hilfe solle ein langfristiges Darlehen mit einer Laufzeit von etwa 30 Jahren umfassen, sagte der griechische Wirtschaftsminister Giorgos Stathakis der Zeitung "Efimerida ton Syntakton" (Samstag).

Damit könnten Kredite zurückgezahlt werden. "Es handelt sich um eine Mini-Umschuldung. Sie könnte den Auftakt bilden zu einer bedeutenden Umstrukturierung der griechischen Schulden, wie sie vom IWF seit langer Zeit verlangt wird." (APA, 1.8.2015)

  • Am 20. August muss Griechenland über drei Milliarden Euro an die EZB überweisen. Bis dahin braucht das Land irgendwie Geld.
    foto: ap

    Am 20. August muss Griechenland über drei Milliarden Euro an die EZB überweisen. Bis dahin braucht das Land irgendwie Geld.

Share if you care.