Zuckerberg wird Vater – Netz feiert Hund von Facebook-Gründer

1. August 2015, 11:16
50 Postings

Mark Zuckerberg wird Vater, die Facebook-Community interessierte sich allerdings viel mehr für seinen Hund

Facebook-Gründer Mark Zuckerberg (31) wird Vater. Seine Frau Priscilla erwartet eine Tochter, wie das Paar am Freitag bei Facebook mitteilte. Sie nannten zunächst keinen Termin für die Geburt. "Es wird ein neues Kapitel in unseren Leben", schrieb Zuckerberg. Sie wollten die Welt nun zu einem besseren Ort für ihr Kind und die nächste Generation machen.

Drei Fehlgeburten

Zugleich enthüllte Zuckerberg, dass seine Frau in den vergangenen Jahren drei Fehlgeburten gehabt habe. "Man fühlt sich so hoffnungsvoll, wenn man ein Kind erwartet", schrieb Zuckerberg dazu. "Man beginnt, Pläne zu schmieden – und dann sind sie weg." Die meisten Menschen sprächen nicht über Fehlgeburten. Ihnen habe es aber geholfen, mit Freunden darüber zu reden. Diesmal sei die Schwangerschaft so weit fortgeschritten, dass das Risiko gering sei.

Auf Twitter wurde der Hund von Mark Zuckerberg und seiner Frau gefeiert. Auf Facebook hat "Beast" bereits zwei Millionen Fans.

Hund wichtiger als Baby

Mehr als 1,3 Millionen Facebook-Nutzer gaben ein Like für das Foto. Einen Großteil der Aufmerksamkeit erhielt jedoch "Beast" – der Hund von Zuckerberg und seiner Frau. Dabei handelt es sich um einen Puli, dessen Rassen-Hauptmerkmal die bodenlange Schnüren-Behaarung ist. Schnell verbreitete sich das Foto von "Beast" im Internet. Allerdings ist der Hund bereits eine Berühmtheit auf Facebook. Mehr als zwei Millionen Likes zählt die Seite des Schäferhunds – für die Tochter von Zuckerberg und Chan wurde bis dato keine eigene Facebook-Seite eingerichtet. (APA, red, 01.08.2015)

  • "Beast".
    foto: facebook

    "Beast".

Share if you care.