Starker Auftritt von Österreich gegen Italien

31. Juli 2015, 22:25
3 Postings

Basketball-Nationalteam kassiert gegen den EM-Teilnehmer zwar eine Niederlage, konnte aber lange mithalten

Österreichs Basketball-Herren haben am Freitagabend trotz einer Niederlage einen starken Auftritt beim "Trentino Basket Cup" in Trento gezeigt. Das ÖBV-Team musste sich Gastgeber Italien 54:64 (33:34) geschlagen geben. Der EM-Teilnehmer wurde dabei bis lange ins Schlussviertel voll gefordert.

Die Mannschaft von Coach Werner Sallomon hatte wieder einen sehr guten Start und lag in Minute acht 22:12 voran. Vier Distanzwürfe waren bis dahin erfolgreich. Nach einem offensiv geführten ersten Abschnitt führte die ÖBV-Auswahl 24:21. Italien verstärkte in der Folge den Druck. Zur Halbzeit hieß es dennoch nur plus eins für den EM-Teilnehmer.

Auch nach dem Seitenwechsel fighteten die Österreicher unermüdlich weiter und hielten die Partie trotz eines zwischenzeitlichen Zehn-Punkte- Rückstandes (37:47/27. Min.) bis spät ins vierte Viertel (54:54/37.) offen. Italien kam erst mit einem 10:0-Run im Finish zu einem hart erkämpften Erfolg.

Erfolgreichste Scorer der ÖBV-Auswahl waren Thomas Schreiner mit 17 (5/9 Dreier) und Filip Krämer mit elf Punkten. Jakob Pöltl spielte nach seinem am Vortag erlittenen und genähten Cut mit "Stirnband" als Schutz. Er verbuchte sieben Zähler und vier Rebounds. Zum Abschluss des Turniers trifft Österreich am Samstag (18.00 Uhr) auf die Niederlande und damit auf einen weiteren EM-Starter. (APA, 31.7.2015)

Share if you care.