Chef der rechten Paramilitärs in Kolumbien freigelassen

31. Juli 2015, 21:20
1 Posting

Nach acht Jahren Haft

Bogota – Nach acht Jahren Haft ist ein ehemaliger Anführer der rechten Paramilitärs in Kolumbien freigelassen worden. Freddy Rendon Herrera alias "El Aleman" (Der Deutsche) habe das Hochsicherheitsgefängnis Itagui verlassen, berichtete die Zeitung "El Tiempo" am Freitag. Rendon Herrera ist der zweite frühere Anführer der paramilitärischen Organisation AUC, der wieder auf freien Fuß kommt.

In den USA liegt noch immer ein Haftbefehl wegen Drogenhandels gegen ihn vor. "El Aleman" galt als einer der brutalsten Paramilitärs Kolumbiens und wird für mindestens 600 Morde verantwortlich gemacht. Seine Männer sollen im Nordwesten des Landes zudem Tausende Bauern von ihrem Land vertrieben haben. Im Zuge des Demobilisierungsprozesses löste er seine Einheit 2006 auf. Dadurch profitierte er von der auf acht Jahre festgelegten Höchststrafe für Paramilitärs. (APA, 31.7.2015)

Share if you care.