Österreichischer Kandidat für Studenten-Oscar

31. Juli 2015, 16:29
posten

Patrick Vollrath tritt mit "Alles wird gut" gegen sechs Konkurrenten an

Hollywood/Wien – Mit Patrick Vollrath und seinem Film "Alles wird gut" hat es ein österreichischer Beitrag auf die Shortlist für die Auslandskategorie der 42. jährlichen Studenten-Oscars geschafft. Aus Deutschland sind zwei Bewerber im Rennen. Verliehen werden die Studenten-Preise am 17. September.

Der 1985 geborene Vollrath kommt von der Filmakademie Wien und hat für seinen 30-minütigen Film Stars wie Simon Schwarz und Julia Pointner als Akteure verpflichtet. "Alles wird gut" hat bereits beim Max Ophüls Preis gewonnen und wurde in den Kurzfilmwettbewerb der Semaine de la Critique nach Cannes eingeladen.

Auch zwei deutsche Bewerber

Beim Studenten-Oscar sind überdies aus Deutschland Dustin Loose von der Filmakademie Baden-Württemberg und Ilker Catak von der Hamburg Media School im Rennen. Sie treten mit Vollrath gegen Bewerber aus Belgien, Mexiko, Großbritannien und Schweden an.

Mit den Studenten-Oscars ehrt die Akademie seit 1972 jährlich Auslandsregisseure und junge Talente von Filmhochschulen in den USA. Gewinner der Nachwuchspreise mischen häufig auch bei der großen Oscar-Verleihung mit. Seit 1972 konnten sie 46 Oscar-Nominierungen holen, acht Mal wurde ihnen die vergoldete Trophäe verliehen, wobei sich Namen wie John Lasseter, Robert Zemeckis und Spike Lee auf der Liste finden. (APA, 31.7.2015)

Share if you care.