Lukas Bärfuss erhält Nicolas-Born-Preis

31. Juli 2015, 14:58
posten

Der Schweizer Autor schrecke in seinem Werk nicht vor Drastik und Provokation zurück und nutze sämtliche literarischen Spielarten

Hannover – Der vom Land Niedersachsen für herausragende literarische Werke vergebene Nicolas-Born-Preis geht heuer an den Schweizer Schriftsteller Lukas Bärfuss. Wie das Kulturministerium am Freitag mitteilte, erhält der in Zürich lebende Autor den mit 20.000 Euro dotierten Hauptpreis.

"Die Positionen von Lukas Bärfuss sind stets stark und eigensinnig, nicht zuletzt, weil er an die Veränderbarkeit der Welt glaubt", urteilte die Jury. Der in Zürich lebende Bärfuss sei ein Schriftsteller, der in seinem Werk vor Drastik und Provokation nicht zurückschrecke und sämtliche literarischen Spielarten nutze.

Mit dem mit 10.000 Euro dotierten Debütpreis für noch unbekannte Talente wird die Leipziger Autorin Daniela Krien ausgezeichnet. Bei ihr führten der spezielle Sprachstil und die Themenwahl zu "höchst eindrücklichen Geschichten, die lange nachwirken", so die Jury.

Erstmals wurden Autoren aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz für den Preis berücksichtigt. Zuvor wurden nur Schriftsteller mit Niedersachsenbezug ausgezeichnet. Die Preise werden am 24. September in der Niedersächsischen Landesvertretung in Berlin überreicht. (APA, 31.7.2015)

Share if you care.