SPÖ-Sommerkampagne für "Zusammenhalt"

31. Juli 2015, 13:08
42 Postings

Sozialdemokraten starten Serie mit 500 Plakaten

Wien – Seit Freitag prangt der Spruch "Die stärkste Kraft: Zusammenhalt" an der SPÖ-Zentrale und ab Montag österreichweit auf 500 Plakaten. Mit dieser Sommerkampagne unterstreicht die SPÖ ihren alten Grundwert der Solidarität und auch den Zusammenhalt über Parteigrenzen hinweg. Die Erfolgsgeschichte Österreichs sei eine des Zusammenhalts, betonte Parteichef Werner Faymann bei Anbringung des ersten Plakats.

Ihm zur Seite stand FSG-Vorsitzender Wolfgang Katzian. Aus seiner Sicht gilt es, "Ängste zu nehmen" vor Verlust des Arbeitsplatzes oder niedrigerem Lebensstandard. Dazu sei ein gutes System sozialer Sicherheit nötig. "Das kann man noch weiter entwickeln" – während es zur Verunsicherung führe, die sozialen Systeme in Frage zu stellen. Damit würde man nur "Rattenfänger bedienen", die "ganz andere Ziele verfolgen als den sozialen Zusammenhalt", so Katzian laut SPÖ-Pressedienst.

Erste Kampagne unter Schmid

"Wenn man die sozialen Absicherungen und die sozialen Netze zerstören will, werden wir dagegen auftreten", unterstrich Faymann. Zwar gelte es in einer Koalition, gemeinsame Lösungen zu finden, für die SPÖ würden diese "jedenfalls an der Sozialverträglichkeit gemessen". Der Kanzler spannte den "Bogen des Zusammenhalts" von der Finanzierung der Spitäler und des Gesundheitssystems, der Pensionen und der sozialen Systeme bis hin zum Zusammenhalt und Frieden in Europa.

Die "Zusammenhalt"-Kampagne ist die erste unter dem neuen SPÖ-Bundesgeschäftsführer Gerhard Schmid. (APA, 31.7.2015)

  • Die SPÖ will ihren "Grundwert der Solidarität" bekräftigen.
    foto: spö

    Die SPÖ will ihren "Grundwert der Solidarität" bekräftigen.

Share if you care.