Tschadische Armee tötete mehr als 100 Boko-Haram-Kämpfer

31. Juli 2015, 11:41
3 Postings

Offensive startete bereits vor zwei Wochen

N'Djamena/Abuja – Die tschadische Armee hat im Rahmen einer breiten Offensive gegen die radikalislamistische Boko Haram mehr als 100 Mitglieder der Terrorgruppe getötet. Das gab das Militär des afrikanischen Landes am Freitag bekannt. Dabei seien auch zwei tschadische Soldaten ums Leben gekommen, zwei weitere wurden verletzt.

Die Offensive startete bereits vor rund zwei Wochen und findet vor allem auf den Inseln im Tschadsee statt. Boko-Haram-Kämpfer hatten sich vor allem in den vergangenen Monaten in diese Region zurückgezogen.

Die Islamistengruppe kämpft seit 2009 mit Gewalt für die Errichtung eines islamischen Staats im Norden Nigerias. Seit einigen Monaten sind aber auch vermehrt die Nachbarländer Kamerun, Niger und Tschad von den Anschlägen betroffen. Alle vier Staaten grenzen an den Tschadsee. Die Armeen kämpfen gemeinsam gegen Boko Haram. In dem Konflikt wurden nach Angaben der Vereinten Nationen mehr als 15.000 Menschen getötet. (APA, 31.7.2015)

Share if you care.