Android One: Billige Google-Smartphones nun mit besserer Hardware

30. Juli 2015, 17:37
13 Postings

Lava Pixel V1 geht in Indien um umgerechnet 160 Euro an den Start

Wer wissen will, wie ein günstiges Nexus-Smartphone aussehen würde, muss einen Blick nach Indien werfen. Dort hat Google nämlich vor kurzem die zweite Generation seiner Android-One-Initiative gestartet.

Lava Pixel V1

Das erste Gerät dieser Welle gibt dabei die Richtung vor: Das Lava Pixel V1 weist eine deutlich bessere Hardwareausstattung als die ersten Android-One-Geräte auf, ist dabei aber auch ein Stück teurer.

Spezifikationen

Das Kernstück bildet ein 5,5 Zoll großer 720p-IPS-LCD-Screen. Es kommt ein MediaTek MT6582 Quadcore-Prozessor zum Einsatz, der mit 1,3 GHz getaktet ist und dem eine Mali-400-MP2 GPU zur Seite steht. An Hauptspeicher gibt es 2 GB DDR3-RAM.

google india

Der lokale Speicherplatz liegt bei 32 GB und kann mittels MicroSD-Karte erweitert werden. Die Kamera bietet 8 Megapixel, kann durch die Software aber Bilder auf 13 Megapixel interpolieren. An der Vorderseite findet sich ein Modell mit 5 Megapixel (das wiederum auf 8 Megapixel hochrechnet). Dual-SIM-Unterstützung darf in einem Gerät für den indischen Markt natürlich auch nicht fehlen. Der Akku ist mit 2.650 mAh angegeben.

Software

Eine der zentralen Stärken des Lava Pixel V1 ist aber natürlich die Software: Vom Start weg gibt es Android 5.1.1, das von Google selbst zumindest zwei Jahre lang mit Updates versorgt werden soll. All dies wird seit kurzem zu einem Preis von 11.349 Rupien (etwas mehr als 160 Euro) verkauft. (apo, 30.7.2015)

  • Das Lava Pixel V1 ist vorerst nur für den indischen Markt bestimmt.
    grafik: google

    Das Lava Pixel V1 ist vorerst nur für den indischen Markt bestimmt.

Share if you care.