Schwere Verletzung bei Kira Grünberg

30. Juli 2015, 19:28
21 Postings

Stabhochspringerin zog sich im Training eine Halswirbelverletzung zu und musste operiert werden – "Zustand ernst, aber stabil"

Innsbruck/Wien – Österreichs Stabhochsprung-Rekordhalterin Kira Grünberg hat sich am Donnerstag beim Training in Innsbruck offenbar schwer verletzt. Die 21-jährige Tirolerin wurde mit Verdacht auf eine schwere Halswirbelverletzung ins Krankenhaus Innsbruck gebracht, wo sie sich einer stundenlangen Operation unterziehen musste.

"Der Zustand ist ernst, aber stabil", gab der österreichische Leichtathletik-Verband in einer Pressemitteilung bekannt. Grünberg befindet sich auf der Intensivstation der Universitätsklinik Innsbruck.

Laut Informationen von orf.at war Grünberg zu Beginn der Trainingseinheit aus größerer Höhe in den Einstichkasten vor der Matte gestürzt.

Grünberg hatte sich unlängst eine Bänderverletzung im Sprunggelenk des rechten Fußes zugezogen. Am Samstag hätte sie bei der Union Leichtathletik Gala in Linz ihr Comeback geben sollen.

Grünberg hält seit dem August des Vorjahrs mit bei den Europameisterschaften in Zürich aufgestellten 4,45 m die österreichische Bestmarke im Stabhochsprung. (APA/red – 30.7.2015)

  • Kira Grünberg bei der EM 2014.
    foto: apa/bott

    Kira Grünberg bei der EM 2014.

Share if you care.